top of page

Meine wahren Talente:

Wie bereits angekündigt, möchte ich Euch heute beschreiben, wie ich im vergangenen Jahr meine Talente mit dem Clifton Strength Finder entdeckt habe. Und viel wichtiger: Wie ich erkannt habe, warum ich in bestimmten Situationen so agiere und reagiere, wie ich es tue.

Denn das hat alles natürlich einen Zusammenhang, den ich heute viel klarer sehe als noch vor wenigen Jahren.

Zur Info vorweg: Ich bin heute der Auffassung, dass die Reihenfolge in den TOP 5 vermutlich variieren würde, wenn ich den Test regelmäßig wiederhole. Denn mir begegnen meine Talente, je nach Lebens- und Berufssituationen, immer mal wieder unterschiedlich dominant.


Im Folgenden seht ihr meine Top Fähigkeiten und was ich daraus gelernt habe





  1. Kommunikationsfähigkeit Ich habe gelernt, dass meine Fähigkeit, klar und präzise zu kommunizieren, entscheidend ist, um effektiv zusammenzuarbeiten und starke Beziehungen aufzubauen. Ich war in den vergangenen Jahren in verschiedenen Führungspositionen, die einen hohen Bedarf an Klarheit in meiner Kommunikation erforderten. Durch meine Kommunikationsfähigkeit baue ich Brücken zwischen Teammitgliedern, tausche Ideen aus und bin dazu in der Lage, alle Beteiligten auf ein gemeinsames Ziel einzuschwören.

  2. Strategie Meine strategischen Fähigkeiten ermöglichen es mir, verschiedene Perspektiven zu berücksichtigen einen komplexen Sachverhalt zu "framen". Daraus habe ich in der Vergangenheit immer die Rolle des Strategieentwicklers einnehmen können. Keine einfache Situation, wie ich Euch aus intensiven Erfahrungen mit meinen vorherigen Arbeitgebern bestätigen kann. Denn wenn man als Marketingleiter eingestellt wird und auf einmal die Geschicke des Unternehmens und dessen Strategie betrachtet, um mehr Performance im Marketing zu erzielen, machen manche Chefs komplett dicht.

  3. Wiederherstellung Dieses Talent erklärt sich nicht von selbst, deswegen bringe ich es vielleicht einfach folgendermaßen auf den Punkt: Ich suche mir am liebsten die großen Baustellen, um sie zu analysieren, zu strukturieren und sie in eine neue Form zu bringen. Wiederherstellung passt ganz gut zu "Strategie", denn die benötige ich dabei, eine Problemstellung "wiederherzustellen". Dabei kann ich verdammt nervig sein und viele Menschen werden sich sicherlich schon die Frage gestellt haben, ob ich eigentlich immer etwas zu meckern habe. Ich blicke auch auf Lösungen, die mir präsentiert werden, viel zu oft mit der "Wiederherstellungsbrille" und versuche noch ein wenig dran herum zu schrauben. Das kann für meine Mitmenschen schon sehr frustrierend sein.

  4. Zukunftsorientierung Mit meiner Zukunftsorientierung entwickle ich langfristige Visionen und Ziele, die mein Team und mich inspirieren. Dadurch treibe ich Innovationen voran, erkenne Chancen und bereite mein Team und Unternehmen auf aufkommende Supertrends vor. Metaverse, Crypto, KI und Co sind genau das, was ich mir anschaue und schnell danach bewerte, ob das für unser Weiterkommen eine Option sein kann. Ich habe neulich übrigens einen tollen Vortrag zu "Scannerpersönlichkeiten" gehört. Und ich scheine eine zu sein. Schnelle Auffassungsgabe, Inhalte aufsaugen, ohne einen Text bis zum Ende gelesen zu haben etc. . All das hilft mir dabei, mich in Zukunftsthemen einzulesen und zu bewerten.

  5. Ideensammler Als Ideensammler bin ich ständig auf der Suche nach neuen Ideen und Konzepten, die ich in meine Arbeit einfließen lassen kann. Diese Stärke hilft mir, mein Team und mein Unternehmen ständig weiterzuentwickeln aber auch Marktpotenziale für meinen Unternehmen zu entdecken. Wer mit mir ein Brainstorming plant, muss damit zurecht kommen, dass ich Ideen liefere ohne Ende. Und hier ist mein Blindspot: Ich bin dann meistens auch noch der Meinung, dass diese natürlich die besten Ideen der Welt sind ;) Ob das zu den Schattenseiten des "Ideensammlers" gehört, weiß ich nicht genau.

Die Entdeckung meiner CliftonStrengths hat mir geholfen, klarer auf meine Fähigkeiten zu schauen aber vor allem auch klarer zu sehen, woran ich dringend arbeiten muss. Erfolg geht in den meisten Fällen nur im Team und wenn ich das verschrecke oder verliere, weil ich keine Rücksicht auf deren Talente nehme, ist mir nicht geholfen. Solltet Ihr darüber nachdenken, selbst einmal einen solchen Test zu machen oder im Anschluss daran an Euren Talenten zu arbeiten. Dann meldet Euch doch gerne bei mir. Ich kann Euch nicht nur mit Rat und Tat zur Seite stehen, sondern habe da einen idealen Coach für Euch.


Viele Grüße

Martin


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page